Gut zu wissen: Mehr Entlastung für Pflegebedürftige und Angehörige!


Seit dem 1.1.2017 haben Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflegekasse Anspruch auf einen monatlichen Betrag von maximal 125 Euro für Angebote zur Unterstützung im Alltag. Viele Betroffene wissen aber nicht genau, welche Leistungen damit verbunden sind und wer sie nutzen kann. Unsere Fachkräfte kennen sich hier natürlich bestens aus und können Sie umfassend beraten und informieren. So wie Christa Calmer, Einrichtungsleiterin der DRK-Tagespflege Am Lautrupsbach: „Mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz steht dieser Betrag allen Menschen in den Pflegegraden 1 bis 5 zu”, erklärt sie. „Wichtig ist auch, dass die Nutzung zweckgebunden sein muss und dass der Anbieter – so wie wir vom DRK – eine gesetzliche Zulassung hat.“

Unser ambulanter Pflegedienst bietet seine Betreuungsleistungen stundenweise zu individuell vereinbarten Zeiten an. Zum Beispiel bei der Begleitung zu Behörden und Ärzten, Betreuung von Demenzkranken, Unterstützung im Haushalt oder beim Einkaufen. Auch die Teilnahme an externen Freizeitveranstaltungen gehört dazu. „Für uns ist es ganz wichtig, dass wir die Selbständigkeit und Selbstbestimmtheit der Menschen fördern und bewahren”, sagt Michaela Müller, DRK-Teamleiterin des Ambulanten Pflegedienstes.

Die Betreuungsgruppe trifft sich am Donnerstagnachmittag von 14 bis 17 Uhr am Martinsberg (ein Fahrdienst ist möglich). Sozialpädagogin Maren Momme und unsere ehrenamtlichen Helfer sorgen dafür, dass Senioren mit erhöhtem Betreuungsbedarf einen unterhaltsamen Nachmittag in geselliger Runde erleben. Soziale Kontakte sind sehr wichtig, denn sie schützen vor Einsamkeit und ermöglichen, aktiv am Leben teilzuhaben.

In der Tagespflege verbringen die Senioren schließlich den ganzen Tag; gut betreut und versorgt von unseren DRK-Fachkräften, nachdem sie der Fahrdienst in die Einrichtung gebracht hat. Die Gäste nehmen an zahlreichen Beschäftigungsangeboten teil, essen auch gemeinsam, können mittags im gemütlichen Sessel ruhen und sind am Abend wieder in den heimischen vier Wänden.

„Pflegebedürftige Menschen haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüche”, fasst Christa Calmer zusammen. „Zu unseren Aufgaben gehört, vertrauensvoll herauszufinden, welche individuellen Bedürfnisse bestehen, um dann die optimale Betreuung und Versorgung zu erbringen.”

Wir sind Ihre Ansprechpartner beim DRK Flensburg:
Michaela Müller, Teamleitung Ambulanter Pflegedienst, Tel. 0461 / 140 460 - 30
Christa Calmer, Einrichtungsleitung Tagespflege, Tel. 0461 / 160 921 - 20
Maren Momme, Sozialpädagogin, Niedrigschwelliges Angebot, Tel. 0461/ 140 460 – 111


Begleitetes Reisen: Gemeinsam eine schöne Zeit erleben

Das DRK Flensburg bietet seit vielen Jahren speziell für Senioren begleitete Gruppenreisen an.
Zum Artikel

Bereit für neue Herausforderungen

Auf die ehrenamtliche Bereitschaft des DRK Flensburg warten auch im Jahr 2018 zahlreiche neue Aufgaben und Herausforderungen.
Zum Artikel

 Entlastung für pflegende Angehörige

Seit dem 1.1.2017 haben Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflegekasse Anspruch auf einen monatlichen Betrag von maximal 125 Euro.

Zum Artikel


Unsere Weihnachtsfeier 2017

Rund 130 hauptamtliche Mitarbeiter und der Vorstand vom DRK Flensburg haben am 19. Dezember zusammen Weihnachten gefeiert.

Zum Artikel



So schön war unser Weihnachtsbasar
Am Sonnabend erstrahlten die festlich geschmückten Räume im Haus Lautrupsbach im Lichterglanz.

Zum Artikel



Neue Sanis hat die Stadt
13 Prüflinge traten die Abschlussprüfung zum Sanitäter an.
Zum Artikel


10 Jahre DRK-PFlege am Lautrupsbach
Das DRK Pflegeheim "Wohngemeinschaft + Pflege am Lautrupsbach" feiert 10 jähriges Jubiläum.
Den gesamten Artikel lesen Sie hier



Foto: A. Zelck

Neues Kursangebot:
Helfer/Helferin in der Pflege vom 13.02. – 10.04.2017, weitere Informationen unter: Bildungsbereich


 


Foto: A. Zelck

Erste Hilfe Termine 2017 online:
Die Termine können über unser Online-Portal direkt gebucht werden. Zur Buchung