Premiere beim DRK Flensburg-Stadt: Wanderausstellung zum Humanitären Völkerrecht geht bei uns an den Start

  

 

„Das Rote Kreuz versteht sich als Förderer und Hüter des Humanitären Völkerrechts“ – so steht es in der Ausstellung und so sagt es auch Frauke Tengler. Die Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein eröffnete am 14. Mai in Flensburg die DRK-Wanderausstellung „Der Gewalt Schranken setzen! Leid verhüten!“. Vom Landesverband waren außerdem Henning Thomsen (Landeskonventionsbeauftragter) und Paul Herholz (Referent Konventionsarbeit) vor Ort; für den Kreisverband DRK Flensburg-Stadt sind die Vorsitzende Dr. Christina von Wedelstaedt und der Konventionsbeauftragte Sören Kühl erschienen. Auch einige Kollegen aus verschiedenen Bereichen des Kreisverbands nahmen teil.

Mit der Wanderausstellung will das Deutsche Rote Kreuz Flensburg-Stadt über historische Hintergründe informieren und vor allem auf die zeitgemäße Bedeutung aufmerksam machen. Großformatige Plakate und Ausstellungsstücke des Museums für Rotkreuzgeschichte Pinneberg führen bildreich und anschaulich durch das Thema. Mit QR-Codes lassen sich weiterführende Inhalte schnell und einfach abrufen.

  

Die Genfer Konventionen schützen in Kriegszeiten verwundete Soldaten, Gefangene und die Zivilbevölkerung. Dennoch finden auf den Kriegsschauplätzen dieser Welt Menschenrechtsverletzungen statt. Selbst Krankenwagen, Lebensmitteltransporte und Rotkreuz-Einsatzkräfte sind das Ziel von Angriffen.
Im 19. Jahrhundert war es Henry Dunant, der sich um die Kriegsopfer verdient machte. Mit Gleichgesinnten gründete er die Rotkreuzbewegung und initiierte das erste Genfer Abkommen. Heute sind es die haupt- und ehrenamtlichen DRK-Mitarbeiter weltweit, die sich engagiert und unermüdlich für den Erhalt des Humanitären Völkerrechts einsetzen.

Dem DRK-Team für Konventionsarbeit gehören in Schleswig-Holstein insgesamt zwölf Mitarbeiter an – die meisten von ihnen sind wie Sören Kühl vom DRK Flensburg-Stadt ehrenamtlich tätig: „Wir werden am 18. Mai von 10 bis 16 Uhr auch persönlich vor Ort sein, um den Besuchern Fragen zu beantworten und über unsere Arbeit zu informieren.“ Auch Gruppenführungen sind möglich. Wissenswert ist die Ausstellung besonders auch für Schüler ab 16 Jahren.


„Wir freuen uns sehr, dass uns der Citti-Park Flensburg eine Fläche in der Mall kostenlos zur Verfügung gestellt hat und unser Kreisverband die Ausstellung zuerst zeigt “, betonte Dr. Christina von Wedelstaedt in ihrer Begrüßungsrede. Das gut frequentierte Einkaufszentrum bietet eine ideale Voraussetzung, um ein breites Publikum für die Ausstellung zu interessieren.

Zunächst führte aber Paul Herholz (Referent Konventionsarbeit DRK SH) die Anwesenden durch die Ausstellung. Er ist maßgeblich mit an der Konzeption und Umsetzung beteiligt, kennt viele wissenswerte Details und Hintergründe.

Abschließend dankte Vizepräsidentin Frauke Tengler allen Beteiligten, die sich für dieses Projekt eingesetzt haben und es nun der Öffentlichkeit zugänglich machen. Die Wanderausstellung zum Humanitären Völkerrecht wird nach dem 25. Mai in Schleswig-Holstein auf Reisen gehen und unter Begleitung der DRK Kreisverbände an ausgewählten Orten zu sehen sein.


DRK-Ausstellung zum Humanitären Völkerrecht
14. bis 25. Mai im Citti-Park Flensburg
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9.00 bis 20.00 Uhr

Ihr Kontakt (auch für Gruppenbesichtigungen):
Deutsches Rotes Kreuz - Geschäftsstelle Kreisverband Flensburg-Stadt e.V.
Telefon: +49 (0)461 - 43 09 14 – 10
E-Mail: m.harasim@drk-flensburg.de

Text und Fotos: Anett Brillat


Jahreshauptversammlung 2018

Die Hauptversammlung des Kreisverbands fand am 22. Mai in der Wohngemeinschaft und Pflege am Lautrupsbach statt

Zum Artikel

 

Wanderausstellung zum Humanitären Völkerrecht

Die Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein eröffnete am 14. Mai in Flensburg die DRK Wanderausstellung.

Zum Artikel

 

Azubitag beim DRK

Am Azubi-Tag des DRK Kreisverband Flensburg-Stadt wurde über spannende Themen vorgetragen, erzählt und diskutiert.
Zum Artikel

Ausbildung zum Sanitätsdienst: Prüfung bestanden!

Die Bereitschaft vom DRK Flensburg-Stadt gratuliert ihren Kameradinnen und Kameraden zur bestandenen Sanitätsdienst Ausbildung.
Zum Artikel

Begleitetes Reisen: Gemeinsam eine schöne Zeit erleben

Das DRK Flensburg bietet seit vielen Jahren speziell für Senioren begleitete Gruppenreisen an.
Zum Artikel

Bereit für neue Herausforderungen

Auf die ehrenamtliche Bereitschaft des DRK Flensburg warten auch im Jahr 2018 zahlreiche neue Aufgaben und Herausforderungen.
Zum Artikel

 Entlastung für pflegende Angehörige

Seit dem 1.1.2017 haben Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflegekasse Anspruch auf einen monatlichen Betrag von maximal 125 Euro.

Zum Artikel


Unsere Weihnachtsfeier 2017

Rund 130 hauptamtliche Mitarbeiter und der Vorstand vom DRK Flensburg haben am 19. Dezember zusammen Weihnachten gefeiert.

Zum Artikel



So schön war unser Weihnachtsbasar
Am Sonnabend erstrahlten die festlich geschmückten Räume im Haus Lautrupsbach im Lichterglanz.

Zum Artikel



Neue Sanis hat die Stadt
13 Prüflinge traten die Abschlussprüfung zum Sanitäter an.
Zum Artikel


10 Jahre DRK-PFlege am Lautrupsbach
Das DRK Pflegeheim "Wohngemeinschaft + Pflege am Lautrupsbach" feiert 10 jähriges Jubiläum.
Den gesamten Artikel lesen Sie hier



Foto: A. Zelck

Neues Kursangebot:
Helfer/Helferin in der Pflege vom 13.02. – 10.04.2017, weitere Informationen unter: Bildungsbereich


 


Foto: A. Zelck

Erste Hilfe Termine 2017 online:
Die Termine können über unser Online-Portal direkt gebucht werden. Zur Buchung