Betreutes Wohnen beim DRK Flensburg

Eine weitere Facette in der Leistungsvielfalt des DRK Flensburg ist das Angebot für Senioren, im Herbst ihres Lebens autark zu wohnen, aber durch ein Wohnen mit Betreuung gleichzeitig ein Quäntchen Sicherheit abrufbereit zu haben. Derzeit befinden sich drei Anlagen für Betreutes Wohnen in der Obhut des örtlichen DRK. 

Senioren ab 60 Jahre, die körperlich und geistig relativ fit sind und selbstständig leben wollen und können, finden in allen drei Einrichtungen eine optimale Wohnsituation vor.

An allen Standorten können Senioren ihr Leben selbstständig und aktiv führen. Im Unterschied zu ‚normalen’ Mietswohnungen stehen ihnen hier bei Bedarf zusätzlich die Betreuungsleistungen des Flensburger DRK zur Verfügung. Dazu gehört in erster Linie der DRK-eigene Hausnotruf, mit dem alle genannten Wohnungen ausgestattet sind. Im Falle eines Falles sind die Bewohner nicht hilflos in ihrer Wohnung, sondern erreichen per Knopfdruck mittels eines Notrufes Hilfe vom DRK – und zwar rund um die Uhr.

Außerdem helfen die Betreuer auf Wunsch bei der Bewältigung der Erledigungen des täglichen Lebens. Die Bewohner können zum Einkaufen oder zu Arztbesuchen gefahren und bei vielfältigen anderen Gelegenheiten begleitet werden.

Darüber hinaus stehen die jeweiligen Leiterinnen des Betreuten Wohnens mit Rat und Tat zur Verfügung und vermitteln auf Wunsch weitere Serviceleistungen.

All diese Zusatzleistungen gibt es für eine monatliche Pauschale von knapp 100 Euro (125 Euro bei zwei Personen).

Die Nutzer dieses Betreuten Wohnens profitieren gleich mehrfach von den Leistungen des Flensburger DRK: Sie wohnen weiterhin selbstständig, aber nicht anonym, können sich immer mit anderen austauschen und verbringen ihren Lebensabend in sicherer Gemeinschaft.

Noch ein Hinweis: Häufig werden Betreutes Wohnen und Pflegeheime verwechselt – wie vorstehend beschrieben besteht ein großer Unterschied zwischen beiden Institutionen. Das Flensburger DRK ist in der positiven Situation, beide Serviceleistungen vernetzt anbieten zu können.


Kontakt - Betreutes Wohnen des DRK Flensburg:

Schleswiger Straße 28, Tel.: 0461 / 14 04 60 28

Am Lautrupsbach 2, Tel.: 0461 / 2 46 93

Swinemünder Straße 7-7e, Tel.: 0461 / 31 34 72 91

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Wohnanlage Schleswiger Straße

Kartin Kühn
Tel.: 0461 / 14 04 60 - 167

Wohnanlage Am Lautrupsbach

Maren Behrend
Tel.: 0461 / 2 46 93

 



Foto: DRK Blutspendedienste

Blutspendetermine 2016
Die Blutspendetermine für 2016 sind online.



Foto: Fotolia | Lydia Geissler

DRK Kreisverband versorgt Flüchtlinge
Freiwillige gesucht, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren wollen.



Foto: © Zerbor - Fotolia.com

Stellenangebote
Wir suchen für die Inbetriebnahme einer Flüchtlingserstaufnahmeeinr. in Eggebek/Flensburg.
Zu den Stellenanzeigen



Foto: © VRD - Fotolia.com

Verbesserungen durch Pflegestärkungsgesetz!
Aufgrund des Pflegestärkunggesetzes treten zum 1.1.2015 zahlreiche Änderungen in Kraft. Die Verbesserungen im Überblick