DRK bietet neues Betreuungsangebot für Senioren


Ehrenamtliche Helfer werden gesucht

Der DRK Ambulante Pflegedienst Flensburg bietet ab Februar ein neues Betreuungsangebot für Senioren: Einmal wöchentlich am Donnerstag-nachmittag in der Zeit von 14.00 bis 17.00 können Senioren mit einem erhöhten Betreuungsbedarf den Nachmittag in einer Gruppe in der Wohngemeinschaft + Pflege am Lautrupsbach verbringen. Unsere Sozialpädagogin Maren Momme und ehrenamtliche Helfer werden dafür sorgen, dass die Senioren dort gemeinsam einen angenehmen Nachmittag verbringen können.

Ziel dieser Betreuungsgruppe ist es, die pflegenden Angehörigen zu entlasten. Für die Menschen mit verringerter Alltagskompetenz werden dabei angemessene Beschäftigungs- und Kontaktmöglichkeiten angeboten. Unter Berücksichtigung der Möglichkeiten und der Interessen der Teilnehmer sollen Ressourcen und Fähigkeiten der Betreuten erhalten bzw. gefördert werden. Entspannung, Freude und Wohlbefinden der Besucher sollen dabei im Vordergrund stehen. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken werden die Teilnehmer zusammen singen, backen, basteln oder einen Ausflug unternehmen. Es werden genug Betreuungskräfte zur Verfügung stehen, um auch auf Wünsche einzelner einzugehen.

Für die Teilnahme wird ein Kostenbeitrag von 20,00 € pro Nachmittag erhoben. Da es sich dabei um ein anerkanntes niedrigschwelliges Betreuungsangebot handeln wird, können dafür eventuell Leistungen der Pflegekasse in Anspruch genommen werden.


Foto: A. Zelck / DRK e.V.

Für diese Gruppe suchen wir noch ehrenamtliche Helfer. Um diese auf eine Mitarbeit gut vorzubereiten, bieten wir in der Zeit vom 13.01.2011 bis zum 17.02.2011 eine interessante Schulung für diese Personen jeweils dienstags und donnerstags in der Zeit von ca. 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr an (11 Termine). Auch interessierte pflegende Angehörige, die demente oder psychisch kranke Menschen betreuen, laden wir zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ein. Die Teilnahmegebühren werden für diesen Personenkreis von der Pflegekasse ersetzt.

Qualifizierte Dozenten werden über das Krankheitsbild der Demenz und Behandlungsmethoden berichten. Auch über psychische Erkrankungen im Alter erhalten die Teilnehmer Informationen. Wie kommuniziere ich mit diesem Personenkreis? Diese Frage wird in der Schulung behandelt.

Die Validation ist eine Interaktionsform, die speziell für diesen Personenkreis entwickelt wurde und wie dies funktioniert erfahren die Teilnehmer ebenfalls.

Erfahrene Pflegekräfte werden erläutern, warum es bei älteren Menschen mit erhöhtem Betreuungsbedarf besonders wichtig ist, ihre Biografie in der Ansprache mit zu berücksichtigen. Schließlich kann man lernen, welche Formen der Betreuung und Beschäftigung sich in der Praxis bewährt haben.

Interessenten erhalten weitere Informationen zu der Betreuungsgruppe und zu der Schulung über unsere Geschäftsstelle,
Telefon 0461/ 43 09 14 10
kreisverband@drk-flensburg.de.



Foto: DRK Blutspendedienste

Blutspendetermine 2015
Die neuen Blutspendetermine für 2015 sind online.



Foto: Fotolia | Lydia Geissler

DRK Kreisverband versorgt Flüchtlinge
Freiwillige gesucht, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren wollen.



Foto: © Zerbor - Fotolia.com

Stellenangebote
Wir suchen für die Inbetriebnahme einer Flüchtlingserstaufnahmeeinr. in Eggebek/Flensburg.
Zu den Stellenanzeigen



Foto: © VRD - Fotolia.com

Verbesserungen durch Pflegestärkungsgesetz!
Aufgrund des Pflegestärkunggesetzes treten zum 1.1.2015 zahlreiche Änderungen in Kraft. Die Verbesserungen im Überblick