Begleitetes Reisen

Urlaub gilt bekanntlich als die schönste Zeit des Jahres und generiert Erholung und schöne Erinnerungen. Auch Senioren denken gerne an gelungene (Familien)Urlaube und attraktive Örtlichkeiten im In- und Ausland zurück, deren Besuch bleibende Eindrücke hinterlassen hat. Und was ist mit Urlaub trotz möglicher altersbedingter oder gesundheitlicher Einschränkungen? Kein Problem – jedenfalls dank des Betreuten Reisens vom Flensburger DRK!

Im Verbund mit anderen DRK-Verbänden in Schleswig-Holstein bieten die Flensburger zehn bis zwölf mal im Jahr verlockende Reisen an. Sie führen in Deutschland unter anderem zu Zielen wie Bad Salzuflen, Rheinsberg in Brandenburg oder ins Weserbergland. Europaweit gehören Mallorca, die Türkei oder Teneriffa dazu, außerdem beliebte Flusskreuzfahrten. 

Zwei entscheidende Faktoren machen die Reisen besonders attraktiv: Verreist wird in Gruppen, die mit bis zu etwa 20 Teilnehmern überschaubar bleiben. Und jede Gruppenreise wird von zwei gut ausgebildeten DRK-Betreuern begleitet. Sie sind während der gesamten Reisezeit als Ansprechpartner dabei und helfen bei vielfältigen Gelegenheiten. Außerdem kann bei deutschen Reisezielen vor Ort ein Ambulanter Pflegedienst organisiert werden, sollte dafür (beispielsweise bei einer Pflegestufe) Bedarf sein. Leichtere unterstützende Hilfe leisten außerdem die Begleiter. 

Insgesamt bietet das Betreute Reisen des Flensburger DRK neben schönen Reisezielen ideale Rahmenbedingungen für Senioren oder für Menschen mit Behinderung. Denn alle Formalitäten wie Terminabstimmungen, das Buchen, andere Organisationsfragen und sogar das Einchecken an Flughäfen übernimmt das DRK. Weiterer Clou: Der Reisepreis beinhaltet das Abholen von und das Zurückbringen zu der Wohnung. Die Reiseteilnehmer brauchen sich also nur für ein Ziel zu entscheiden – um alles andere kümmert sich das DRK.

Und wer sich scheut, alleine zu verreisen, dürfte sich in dieser Form des Reisens in Gemeinschaft schnell wohlfühlen. Regelmäßig bietet das Betreute Reisen des Flensburger DRK zudem die Möglichkeit, Urlaub über Weihnachten und Silvester zu machen, beispielsweise in Palma de Mallorca.

   Ihre Ansprechpartnerinnen:

  

   Heidi Kühl
   Begleitetes Reisen

   Tel.: 0461 / 14 04 60 - 33


Jahreshauptversammlung 2018

Die Hauptversammlung des Kreisverbands fand am 22. Mai in der Wohngemeinschaft und Pflege am Lautrupsbach statt

Zum Artikel

 

Wanderausstellung zum Humanitären Völkerrecht

Die Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein eröffnete am 14. Mai in Flensburg die DRK Wanderausstellung.

Zum Artikel

 

Azubitag beim DRK

Am Azubi-Tag des DRK Kreisverband Flensburg-Stadt wurde über spannende Themen vorgetragen, erzählt und diskutiert.
Zum Artikel

Ausbildung zum Sanitätsdienst: Prüfung bestanden!

Die Bereitschaft vom DRK Flensburg-Stadt gratuliert ihren Kameradinnen und Kameraden zur bestandenen Sanitätsdienst Ausbildung.
Zum Artikel

Begleitetes Reisen: Gemeinsam eine schöne Zeit erleben

Das DRK Flensburg bietet seit vielen Jahren speziell für Senioren begleitete Gruppenreisen an.
Zum Artikel

Bereit für neue Herausforderungen

Auf die ehrenamtliche Bereitschaft des DRK Flensburg warten auch im Jahr 2018 zahlreiche neue Aufgaben und Herausforderungen.
Zum Artikel

 Entlastung für pflegende Angehörige

Seit dem 1.1.2017 haben Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bei der Pflegekasse Anspruch auf einen monatlichen Betrag von maximal 125 Euro.

Zum Artikel


Unsere Weihnachtsfeier 2017

Rund 130 hauptamtliche Mitarbeiter und der Vorstand vom DRK Flensburg haben am 19. Dezember zusammen Weihnachten gefeiert.

Zum Artikel



So schön war unser Weihnachtsbasar
Am Sonnabend erstrahlten die festlich geschmückten Räume im Haus Lautrupsbach im Lichterglanz.

Zum Artikel



Neue Sanis hat die Stadt
13 Prüflinge traten die Abschlussprüfung zum Sanitäter an.
Zum Artikel


10 Jahre DRK-PFlege am Lautrupsbach
Das DRK Pflegeheim "Wohngemeinschaft + Pflege am Lautrupsbach" feiert 10 jähriges Jubiläum.
Den gesamten Artikel lesen Sie hier



Foto: A. Zelck

Neues Kursangebot:
Helfer/Helferin in der Pflege vom 13.02. – 10.04.2017, weitere Informationen unter: Bildungsbereich


 


Foto: A. Zelck

Erste Hilfe Termine 2017 online:
Die Termine können über unser Online-Portal direkt gebucht werden. Zur Buchung